Mitveranstalter der

3. + 4. März 2018

 

 

Kontakt

Impressum

Mitgliederbereich

 

Letzte Aktualisierung:
14.12.2017: Startseite
14.12.2017: Charts

 

Besucherzähler:

Kostenloser Counter

© 2017 by Spieleclub Stechmücke

 
 

RegVor-Kultour Stuttgart/Bietighiem 2017 - 100. Clubevent

 

Auf ins Schwabenländle ------ Düsseldorf??? (Anmerkung für Insider Zwinkernd)


Ein Reisebericht

Bei Stuttgart 21 verstehen wir nur Bahnhof, mit Stuttgart 17 können wir aber etwas anfangen. Unsere 13.  RegVor-Kultour  führte 13 Mücken ins Ländle. Organisiert wurde die Fahrt wie immer durch Oerke-Reisen. Bitte hierzu weiter unten den Hinweis mit *chen beachten.


Donnerstag, 16. Februar

Mal wieder eine Fahrt in entferntere Regionen und so starteten wir bereits am Donnerstag, früh am Morgen. Pünktlich versammelten sich alle Teilnehmer am traditionellen Treffpunkt im Bahnhof. Noch ein wenig Fahrtverpflegung einkaufen und schon saßen wir im Zug nach Stuttgart.

Ein  bisschen "Schwäbsche Eisenbahne" - gemächlich, aber ohne Verspätung war Ankunft am Nachmittag in Stuttgart bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen. Der erste Weg führte uns in die Touri-Info. Stadt- und Verkehrspläne, sowie Fahrkarten besorgen. Dann ab ins Hotel und schon kurz darauf war Wichteln angesagt. Wichteln? Aber ja, in diesem Fall hieß das, lecker Essen und geniales Bier genießen. In der Hausbrauerei Wichtel in Feuerbach ließen es sich alle, auch über 1,50 Meter Körpergröße, gut gehen und den Tag ausklingen.


Freitag, 17. Februar

Längst Kult ist das gemeinsame Frühstück und so machte auch der erste Tag in Stuttgart davon keine Ausnahme. Gut gestärkt beginnt dann der Kulturteil. Wie immer gibt es Auswahlmöglichkeiten - jeder hat die Qual der Wahl. Stadtbegehung Esslingen oder Mercedes-Benz Museum waren an diesem Morgen im Angebot. So machten sich dann 2 getrennte Gruppen auf den Weg.

Am Nachmittag trafen alle in der Stuttgarter City wieder zusammen. Die Benz Enthusiasten schwärmten von einem Traum in Blech mit Geschichten zum Anfassen und die Frischlufttruppe freute sich über die schöne Esslinger Altstadt, einen grandiosen Talblick und ein kuscheliges Café.

Soviel Input macht Hunger. Also erst mal auf zur Stuttgarter Markthalle. Nach dem Imbiss ein wenig stöbern und shoppen, dann folgte der Stadtrundgang. Schlossplatz, Oper, Königstraße und historische Gebäude. Endpunkt dann die alteingesessene Weinstube Stetter - in historischem und sehr gemütlichen Ambiente besten Wein genießen.

Für den Abschluss des Tages hatte Oerke-Reisen in einer schwäbischen Institution, dem Stäffele reserviert. Der Autor dieses Berichts mag darüber keine weiteren Zeilen verfassen, weil ihm immer wieder das Wasser im Munde zusammenläuft. Lachend


Samstag, 18. Februar

Jetzt beginnt der ernste Teil der Tour. Angespannt und voll konzentriert machen sich 2 Mannschaften ganz früh auf nach Bietigheim-Bissingen. Die Vorausscheidung zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Brettspiel. Marco Polo, Kingdom Builder, Port Royal und Qwixx hießen die diesjährigen Quälgeister. Über das Abschneiden unserer Teams mit dem 15. und 20. Platz decken wir geflissentlich das Mäntelchen des Schweigens. Lieber sprechen wir darüber, wie viel Spaß es gemacht hat. Ausrichter Game-Point zeigte in vorbildlicher Weise wie Organisation geht. Das hatte alles Hand und Fuß und so konnten die Spiele entspannt beginnen. Das Teilnehmerfeld war herzlich und leidenschaftlich - wirklich sympathische Spieler. Übrigens Eigenschaften, die wir den Schwaben allgemein attestieren. Wir wurden überall liebevoll aufgenommen und Service scheint im Ländle kein Fremdwort zu sein.

Mit dem denklastigen Marco Polo begann das Turnier, mit dem einfachen und glückslastigen Qwixx endete es - klasse Reihenfolge. Dazwischen ein Mittagessen in absoluter Restaurantqualität - oder besser: Futtern bei Muttern. Die Maultschen, der Flößerbraten und auch der Kartoffelsalat konnten höchsten Ansprüchen genügen. In einem Gespräch mit den Organisatoren konnte man erfahren, wie viel Mühe, Gedanken und auch Arbeit sich alleine um das Essen gemacht wird. Respekt und Daumen hoch!

Zum Abschluss des Tages dann, wie sollte es anders sein, back to Stuttgart und Essen im Paulaners mit regionalen Spezialitäten.


Sonntag, 19. Februar

Wieder Sonnenschein und blauer Himmel. Das richtige Wetter für den Fernsehturm. 1956 erbaut und weltweit Vorbild für alle kommenden Türme dieser Art. So ging es in Degerloch mit der historischen Zahnradbahn und einem tollen Blick auf Stuttgart gen Fernsehturm. Rundumblick ins Geläuf, Fotos machen und im Panoramalokal Kaffee und Kuchen. Das war äußerst fein, zumal wir die richtige Zeit erwischt hatten. Nach uns wurde es immer voller, riesige Schlangen am Eingang und im Café war kein Platz mehr zu bekommen.

Im ICE-Tempo dann am Spätnachmittag Richtung Heimat. Wieder liegen 4 wunderschöne und ereignisreiche Tage hinter den Mücken und wir freuen uns schon auf die RegVor-Kultour im Jahr 2018.

 

Essen und Trinken

Spätzle, Spitzle, Maultaschen - im Schwabenland lässt sich´s gut naschen. Wie immer waren wir kulinarisch regional unterwegs. Kleine und feine Lokale boten uns besten Service und hervorragende Speisen in leckerster Qualität - wir waren begeistert!

 

*Oerke-Reisen - die Nr. 1 in Deutschland

Oerke-Reisen, gegründet 2015 mit Sitz in Bremen-Habenhausen ist ein Unternehmen der Stechmücken-Group und hat sich spezialisiert auf RegVor-Kultouren. Die Nr. 1 in Deutschland auf diesem Gebiet mit dem Leitspruch "willst Du gute Orga und elegant speisen, musst Du mit Oerke reisen", wird von Jens Oerke geführt, der in einer Person Geschäftsführer und Reiseleiter ist.

Umfassendes Wissen in der Touristik-Branche, einmaliges Organisationstalent und eine akribische Vorbereitung der Touren, führten 2017 zur begehrten Auszeichnung, der "goldenen Touristik-Palme".

 


Die Ergebnisse der Regionalen Vorausscheidung 2017
Bietigheim-Bissingen 18. Februar 2017

 

Mannschaften

Platz

Mannschaft

Spiele Punkte Platz

1.

2.

3.

4.

Plätze Spieler

1.

Kay Ahnung

KAh

16

56.00

1.94

7

4

4

1

2.

3.

6.

69.

2.

Offenburger Spielefreunde

OSf

16

55.00

2.00

7

5

3

1.

11.

26.

38.

3.

Nice Dice Bottwar

NDB

16

55.00

2.06

8

2

3

3

5. 11.

23.

30.

4.

Game-Point Team Orange

GPO

16

49.00

2.19

4

7

3

2

3.

8.

47.

63.

5.

Spielwerkstatt

Sws

16

48.00

2.28

5

6

4

11.

22.

36.

51.

6.

Merlins Spielerunde

MSp

16

48.00

2.31

5

4

4

3

14.

23.

26.

59.

7.

Tumbling Dice

TuD

16

46.00

2.28

3

7

5

1

10.

26.

36.

62.

8.

La Citta Weiler

LCW

16

46.00

2.44

5

3

4

4

14.

23.

51.

59.

9.

7 russische Züge nach Vegas

7RZ

16

45.00

2.50

5

2

5

4

30.

32.

38.

54.

10.

Neckar Zocker Heilbronn

NZH

16

44.00

2.44

3

5

6

2

14.

18.

47.

71.

11.

Die zerfließenden Gartenzwerge

zGz

16

44.00

2.50

4

3

6

3

6.

47.

54.

63.

12.

Spielen; spielen; spielen

SSS

16

42.50

2.47

2

7

5

2

18.

47.

54.

58.

13.

Kalkül

Kai

16

42.50

2.53

3

5

5

3

8.

14.

59.

78.

14.

The Value Pigs

TVP

16

41.00

2.63

3

5

3

5

38.

38.

46.

63.

15.

Spieleclub Stechmücke 2

Sm2

16

41.00

2.63

3

3

7

3

18.

38.

45.

74.

16.

Schummel & Schurken

Sch

16

39.00

2.75

3

4

3

6

18.

38.

70.

71.

17.

K(I)eine Metzchen

KMz

16

36.00

3.00

4

0

4

8

32.

63.

63.

74.

18.

Game-Point Team Tote Käfer

GPK

16

35.50

2.91

2

5

2

7

26.

38.

68.

80.

19.

Die Glücksritter

Glü

16

33.50

3.03

2

3

4

7

35.

51.

73.

74.

20.

Spieleclub Stechmücke 1

Sm1

16

33.00

3.13

3

0

5

8

32.

54.

74.

79.

 

 

 

Spieler

Platz Spieler

Spiele

Punkte

Platzs.

1.

2.

3.

4.

1. Thomas Koslowski

OSf1

4

18.00

1.25

3

1

0

0

2. Kay Kuchelmeister

KAh1

4

17.00

1.50

3

0

1

0

3. Melanie Behne

GP01

4

16.00

1.50

2

2

0

0

Patric Laxander

KAh4

4

16.00

1.50

2

2

0

0

5. Jan Geiger

NDB2

4

16.00

1.75

3

0

0

1

6. Christian Schiele

KAh3

4

15.00

1.75

2

1

1

0

Harald Häcker

zGz4

4

15.00

1.75

2

1

1

0

8. Andreas Vollmer

Kal1

4

14.00

1.75

1

3

0

0

Markus Drews

GP02

4

14.00

1.75

1

3

0

0

10. Monja Dietz

TuD3

4

14.00

1.88

2

1

1

0

11. Gudrun Glemser

NDB3

4

.14.00

2.00

2

1

0

1

Jochen Walther

OSf3

4

14.00

2.00

2

1

0

1

Laura Fee Engelken

Sws2

4

14.00

2.00

2

1

0

1

14. Markus Paul

LCW1

4

14.00

2.00

2

0

2

0

Roland Arnold

NZH1

4

14.00

2.00

2

0

2

0

Silvia Stocker

Kal3

4

14.00

2.00

2

0

2

0

Stefan Kessler

MSp4

4

14.00

2.00

2

0

2

0

18. Dirk Richter

Sch3

4

13.00

2.00

1

2

1

0

Jan Spengler

NZH4

4

13.00

2.00

1

2

1

0

Oliver Hohnecker

SSS3

4

13.00

2.00

1

2

1

0

Volker Borchert

Sm22

4

13.00

2.00

1

2

1

0

22. Christian Gienger

Sws3

4

13.00

2.13

2

1

0

1

23. Benjamin Krautter

LCW4

4

13.00

2.25

2

0

1

1

Brigitte Eckert

MSp2

4

13.00

2.25

2

0

1

1

Veronika Geiger

NDB1

4

13.00

2.25

2

0

1

1

26. Afra Neumann

OSf4

4

12.00

2.25

1

2

0

1

Andreas Faul

GPK1

4

12.00

2.25

1

2

0

1

Daniela Rudzinski

TuD4

4

12.00

2.25

1

2

0

1

Jörg Einsfeld

MSp3

4

12.00

2.25

1

2

0

1

<"'c

30. Ingo Poen

7RZ1

4

12.00

2.25

1

1

2

0

Norika Geiger

NDB4

4

12.00

2.25

1

1

2

0

32. Christine Spieler

KMz2

4

12.00

2.50

2

0

0

2

 

32. 5tefan Krüger

5m14

4

12.00

2.50

2

0

0

2

5usanne Lederer

7RZ2

4

12.00

2.50

2

0

0

2

35. 5ylvia Arnold

Glü2

4

11.50

2.38

1

1

2

0

36. Joachim Zajusch

5ws1

4

11.00

2.25

0

3

1

0

Monika Kunschner

TuD2

4

11.00

2.25

0

3

1

0

38. Christine Hantschel

TVP4

4

11.00

2.50

1

1

1

1

Jasmin Spengler

7RZ4

4

11.00

2.50

1

1

1

1

Mario Prochnow

5ch2

4

11.00

2.50

1

1

1

1

Martin Kuhnie

GPK3

4

11.00

2.50

1

1

1

1

Phlipp Hesse

TVP2

4

11.00

2.50

1

1

1

1

5amuel Kleiser

05f2

4

.11.00

2.50

1

1

1

1

Sonja Horstmann

5m23

4

11.00

2.50

1

1

1

1

45. Heiko Berner

5m24

4

11.00

2.50

1

0

3

0

46. Felicitas Mundel

TVP1

4

10.00

2.50

0

3

0

1

47. Carla Fickenscher

NZH2

4

10.00

2.50

0

2

2

0

Chrstian Bräuninger

5554

4

10.00

2.50

0

2

2

0

Dietmar 5tadler

zGz1

4

10.00

2.50

0

2

2

0

Mike T. Ullmann

GP04

4

10.00

2.50

0

2

2

0

51. Christoph Acker

5ws4

4

10.00

2.75

1

1

0

2

Matthias Kopf

LCW2

4

10.00

2.75

1

1

0

2

Rainer Wagner

Glü4

4

10.00

2.75

1

1

0

2

54. Christian Vetter

5m11

4

10.00

2.75

1

0

2

1

Eric Ophüls

7RZ3

4

10.00

2.75

1

0

2

1

Felix Frank

5552

4

10.00

2.75

1

0

2

1

5ylvia Rustler

zGz3

4

10.00

2.75

1

0

2

1

58. Celine Frank

5551

4

9.50

2.63

0

3

0

1

59. Andreas Klein

Kal2

4

9.00

2.75

0

2

1

1

David Paul

LCW3

4

9.00

2.75

0

2

1

1

Thomas König

M5p1

4

9.00

2.75

0

2

1

1

62. Frieder Benzing

TuD1

4

9.00

2.75

0

1

3

0

63. Christoph Jehle

TVP3

4

9.00

3.00

1

0

1

2

Heinz Penzel

zGz2

4

9.00

3.00

1

0

1

2

 

63. Justus Hieber

KMz4

4

9.00

3.00

1

0

1

2

Martina Sirch

GP03

4

9.00

3~00

1

0

1

2

Sigrid Spieler

KMz1

4

9.00

3.00

1

0

1

2

68. Rudolf Schrauder

GPK4

4

8.50

2.88

0

2

1

1

69. Erika Laxander

KAh2

4

8.00

3.00

0

1

2

1

70. Axel Barnstorf

Sch4

4

8.00

3.25

1

0

0

3

71. Joachim Schneider

Sch1

4

7.00

3.25

0

1

1

2

Rolf-Werner Weber

NZH3

4

7.00

3.25

0

1

1

2

73. Jochen Gauger

Glü3

4

6.00

3.50

0

1

0

3

74. Beatrix Spieler

KMz3

4

6.00

3.50

0

0

2

2

Frank Arnold

Glü1

4

.6.00

3.50

0

0

2

2

Gabi Plenge

Sm13

4

6.00

3.50

0

0

2

2

Sven Thiel

Sm21

4

6.00

3.50

0

0

2

2

78. Tristan Vollmer

Kal4

4

5.50

3.63

0

0

2

2

79. Dörte Friedeberg

Sm12

4

5.00

3.75

0

0

1

3

80. Andreas Blind

GPK2

4

4.00

4.00

0

0

0

4

 

Ergebnis Mannschaften

Platz

Mannschaft

Spiele Punkte Platz.

1.

2.

3.

4.

Plätze Spieler

1.

Kay Ahnung

KAh

16

56.00

1.94

7

4

4

1

2.

3.

6.

69.

2.

Offenburger Spielefreunde

OSf

16

55.00

2.00

7

5

3

1.

11.

26.

38.

3.

Nice Dice Bottwar

NDB

16

55.00

2.06

8

2

3

3

5. 11.

23.

30.

4.

Game-Point Team Orange

GPO

16

49.00

2.19

4

7

3

2

3.

8.

47.

63.

5.

Spielwerkstatt

Sws

16

48.00

2.28

5

6

4

11.

22.

36.

51.

6.

Merlins Spielerunde

MSp

16

48.00

2.31

5

4

4

3

14.

23.

26.

59.

7.

Tumbling Dice

TuD

16

46.00

2.28

3

7

5

1

10.

26.

36.

62.

8.

La Citta Weiler

LCW

16

46.00

2.44

5

3

4

4

14.

23.

51.

59.

9.

7 russische Züge nach Vegas

7RZ

16

45.00

2.50

5

2

5

4

30.

32.

38.

54.

10.

Neckar Zocker Heilbronn

NZH

16

44.00

2.44

3

5

6

2

14.

18.

47.

71.

11.

Die zerfließenden Gartenzwerge

zGz

16

44.00

2.50

4

3

6

3

6.

47.

54.

63.

12.

Spielen; spielen; spielen

SSS

16

42.50

2.47

2

7

5

2

18.

47.

54.

58.

13.

Kalkül

Kai

16

42.50

2.53

3

5

5

3

8.

14.

59.

78.

14.

The Value Pigs

TVP

16

41.00

2.63

3

5

3

5

38.

38.

46.

63.

15.

Spieleclub Stechmücke 2

Sm2

16

41.00

2.63

3

3

7

3

18.

38.

45.

74.

16.

Schummel & Schurken

Sch

16

39.00

2.75

3

4

3

6

18.

38.

70.

71.

17.

K(I)eine Metzchen

KMz

16

36.00

3.00

4

0

4

8

32.

63.

63.

74.

18.

Game-Point Team Tote Käfer

GPK

16

35.50

2.91

2

5

2

7

26.

38.

68.

80.

19.

Die Glücksritter

Glü

16

33.50

3.03

2

3

4

7

35.

51.

73.

74.

20.

Spieleclub Stechmücke 1

Sm1

16

33.00

3.13

3

0

5

8

32.

54.

74.

79.